Menu
LIVE DEMO VEREINBAREN

Die 10 wichtigsten Tipps um mehr Anrufe für Dein Business zu erhalten

Iwen Kuhn
28.03.2019 09:34:00

First Things First:

Bevor wir starten, sollten wir darüber sprechen inwiefern es überhaupt sinnvoll ist die Anzahl der Anrufe zu erhöhen. Ein Anruf verursacht Kosten, ein Mensch muss in dem Moment des Anrufs verfügbar sein, Zeit haben und im besten Fall sogar beraten können - da klingt doch das Empfangen einer Mail deutlich einfacher und günstiger.

Warum Firmen wie Vodafone, 1&1 und viele weitere erfolgreiche Player den Anruf als Lead-Quelle bevorzugen, ist kurz zusammenzufassen:
  • Anrufer konvertieren schneller
  • Anrufer konvertieren höher
  • Die Bindung und der Trust zur Marke wird erhöht

anrufe


TOP 1: NIEMALS die Telefonnummer verstecken!

Das ist ein einfacher aber doch sehr wichtiger Tipp. Wenn ich den Nutzer zwinge in mein Impressum zu gehen um meine Telefonnummer zu finden, läuft etwas falsch. Es gibt Branchen in denen es um die Vermeidung von Service-Anrufen geht und der durchschnittliche Warenkorbwert so niedrig ist, dass sich kein Verkauf am Telefon lohnt. In allen anderen Fällen sollte es unser Ziel sein, es dem Nutzer so einfach wie möglich zu machen uns zu kontaktieren.

TOP 2: Offline nicht vergessen!

Natürlich dürfen wir nicht vergessen unsere Telefonnummern auch außerhalb des Internets zu kommunizieren. Ob auf Flyern, Plakaten, Zeitung, Autos und vielem mehr. Nie war telefonieren günstiger, die meisten Menschen bezahlen sogar nichts mehr für einen Anruf.

TOP 3: 0800 vs. Festnetz

In manchen Firmen ist dies eine emotionale Diskussion. Beginnen wir mit dem Offensichtlichen: Freephone Nummern kosten mehr als Festnetznummern, es muss also einen triftigen Grund geben die 0800er zu bevorzugen. Vor 20 Jahren hat noch jede Minute die man telefoniert hat bares Geld gekostet. Wenn ich als Firma einen Anruf erhalten wollte, musste ich eine Freephone Nummer anbieten - es ging fast nicht ohne! Die meisten Firmen die heute noch solche Nummern benutzen, haben die Entscheidung vermutlich damals getroffen und seitdem nicht mehr hinterfragt.

Was unsere Projekte zeigen, ist, dass Festnetznummern heute eher angerufen werden als Freephone. Der Grund ist sehr banal: Jeder kennt das Gefühl nach dem Anruf ewig in der Warteschlange zu hängen um dann mit einem Mitarbeiter im Ausland verbunden zu werden der mich leider nicht gut versteht. Dieses Gefühl ist stark mit den Freephone Nummern verknüpft und sorgt für eine schlechtere Performance. Sie sind also teurer und werden weniger angerufen als lokale Festnetznummern - es macht Sinn sich über einen Wechsel Gedanken zu machen. 

TOP 4: Erreichbarkeit

Die Erreichbarkeit ist ebenfalls ein wichtiger Faktor und ist eher für kleine und mittlere Unternehmen eine Herausforderung. Vor allem im B2C Sektor ist es zum Beispiel geschäftsschädigend über die Mittagspause nicht erreichbar zu sein. Dort gibt es Nachholbedarf, selbst ein guter Anrufbeantworter während der Zeit kann schon Wunder bewirken.

Wir haben hier einen Blogpost zu dem Thema gemacht: Wann wird wie viel telefoniert!

TOP 5: Welcher Werbekanal generiert mehr Anrufe?

Wenn ich für Aufmerksamkeit Geld bezahle heißt das Performance Marketing. In einer perfekten Welt, erzeugt mir jeder ausgegebene Euro in Werbung 20€ Umsatz. Dies ist in der echten Welt selten so und wenn es jemand - vorsätzlich - schafft, hat er viel in seinem Performance Marketing optimiert. Zum Optimieren benötige ich Daten darüber wo ein Nutzer herkam, was er gemacht hat und was danach geschehen ist. Mit Google Analytics und anderen Tracking Tools sind wir dort schon sehr gut, aber in vielen Fällen wird der Anruf außen vor gelassen. Mit dem Tracken von Klicks auf die Nummer geben sich viele Online Marketer zufrieden, wichtig ist hier: das echte Ergebnis, also die Anzahl der echten Anrufe ist damit nicht feststellbar! Tests haben gezeigt, dass die echte Zahl zwischen 10% und 80% der Klicks liegt. Es kann also keine Aussage anhand einer solchen Messung getroffen werden, besser ist das Nutzen von richtiger Call Tracking Technologie. 

TOP 6: Bilder

Bilder vom Team oder dem Ansprechpartner auf der Webseite zu veröffentlichen, hilft dabei Vertrauen aufzubauen. Eine bessere User Experience hat mehr Interessenten/Anrufe zur Folge.

TOP 7: Call Retargeting

Bei professionellen Online Marketern gehört Retargeting zum Standard. Die Verfolgung des Interessenten nach dem Besuch auf meiner Seite ist fast schon ein Muss. Wenn ich weiß, welcher Nutzer mich angerufen hat, ist mir das vielleicht sogar mehr Geld wert im Retargeting. Das Ziel ist ihn zurück zu holen und ihn zu konvertieren. 

TOP 8: Gebote im Performance Marketing zu bestimmten Uhrzeiten erhöhen

Sowohl im Display als auch im Search Ads Bereich kann ich meine Gebote anpassen. Wenn ich weiß, wann meine Kunden/Interessenten am ehesten Anrufen, sollte ich zu diesen Zeiten meine Gebote erhöhen um den Effekt zu verstärken. 

TOP 9: Die besten CTA’s

Dazu wollte ich einen eigenen Punkt machen. Hier geht es darum den perfekten Call to Action für Dein Business zu finden. Wenn Du weißt welcher Satz, welches Design und welche Position Dir die meisten Anfragen generiert, bist Du Deinem Wettbewerb schon einen Schritt voraus. Durch gezielte A/B Tests kannst Du schnell herausfinden was funktioniert, verlasse Dich dabei auf Daten, nicht auf Meinungen.

TOP 10: Mobile First

Jeder in der “Online-Welt” hat das schon gehört, den wenigsten ist allerdings genau bewusst was das bedeutet. Unsere Webseiten sollten nicht nur responsive sein, sondern sogar zuerst für den mobilen Nutzer konzipiert und gebaut werden - die Desktop Variante ist Prio 2. Damit einhergehend sind auch Optimierungen bei den Kontaktpunkten notwendig. In Punkt eins ging es darum niemals die Telefonnummer im Impressum zu verstecken. Dies reicht mobil nicht. Die Nummer sollte klickbar und immer mit einer Bewegung des Daumens erreichbar sein. Nutzer wollen anrufen, es gibt kaum etwas lästigeres als ein Kontaktformular mit dem Smartphone ausfüllen zu müssen.

calls 


Fazit:

Wie bei allen Umsetzungsideen kommt es nun darauf an etwas schnell umzusetzen, sonst fällt es unter den Tisch. Es gibt hier einige sehr einfach zu erzielenden Erfolge und einige etwas umfangreichere. Schau was Du am schnellsten umsetzen kannst und starte somit die Optimierung Deiner wichtigsten Lead-Quelle.

Auch interessant?

Beiträge aus dem Bereich: Basics

Subscribe by Email