Call Tracking Blog

Was sind Call Extensions ?

Posted by matelso_team on 10.01.2019 10:05:00

Was ist eine Call Extension?

Eine Call Extension (Anruferweiterung) ist eine Anzeigenerweiterung in Google Ads (ehemals AdWords), die die Telefonnummer des Werbetreibenden direkt in der Anzeige zeigt. In der mobilen Ansicht wird die Nummer mit einem “Click-to-Call” Button zur Verfügung gestellt.

Google Ads call extension

 

Wie funktioniert das?

Laut Google werden automatisch Anruferweiterungen in Google Ads erstellt, wenn “auf eurer Webseite eine Telefonnummer angegeben und Anrufe von Nutzern zu euren Unternehmenszielen gehören”. Das heißt, der Anrufbutton wird automatisch von Google gesetzt und die zusätzlichen Informationen landen direkt in eurem Adskonto. Wer das nicht will, kann die automatische Erweiterungsoption in seinem Konto deaktivieren, da dadurch wichtige Informationen nicht erfasst werden, macht das keinen Sinn.

Für wen machen Call Extensions Sinn?

Wir schließen uns hier gerne Google an, wer auf seiner Webseite eine Telefonnummer zeigt und generell eine telefonische Beratung, Reservierung, Verkauf oder auch nur eine Info Hotline bietet, sollte die Call Extension unbedingt aktivieren. Oftmals möchte der mögliche Kunde einfach schnell und ohne Webseitenbesuch bei euch anrufen, macht ihm dies so einfach wie möglich. Anruferweiterungen sind ein wichtiger Teil einer guten Customer Experience.

Wie erstelle oder konfiguriere ich die Call Extension in meinem Konto?

Google stellt hierfür eine gute Anleitung zur Verfügung
https://support.google.com/google-ads/answer/7159346

Wichtig zu wissen ist, dass ihr die Anruferweiterung auf Konto-, Kampagnen-, oder Anzeigengruppenebene verwenden könnt. Je nach Aufbau eures Accounts kann eine "tiefere" Ebene und Messung Sinn machen. Aus unserer Erfahrung ist es sinnvoll zumindest die Kampagnenebene zu nutzen, um Daten für sinnvolle Entscheidungen zu haben. Das zahlt sich aus, wenn ihr damit unterscheiden könnt, wie viele Anrufe ihr über eure Brandkampagne und wie viele ihr über "Non-Brand" bekommt. Erfahrungsgemäß entstehen bei der Brandkampagne mehr Anrufe über die Extension im Vergleich zur Webseite und umgekehrt. Somit kann die tatsächliche Performance der “non-brand” Kampagnen hinsichtlich der Call Extension Anrufe besser unterschieden und eingeschätzt werden.

Falls ihr euch entscheidet auf feineren Ebenen zu messen und damit mehr Konfigurationsaufwand erzeugt, schaut euch am besten auch die Bearbeitung im “Bulk-Verfahren” an
https://support.google.com/google-ads/answer/7159348

Hier könnt ihr in einer Tabelle arbeiten und anschließend per Upload die Bearbeitung auslösen, das spart eine Menge Zeit, gerade wenn ihr viele Nummern verwalten und damit viele Extensions editieren wollt.

Sollte ich die kostenlose Google Weiterleitungsnummer nutzen?

Für Einsteiger kann es durchaus sinnvoll sein, zumindest bei der Anruferweiterung eine von Google zur Verfügung gestellte “kostenlose” Weiterleitungsnummer zu nutzen.
Wenn ihr diese nutzt, solltet ihr darauf achten, dass ihr eine lokale Nummer in eurem Ortsnetz zugewiesen bekommt (bessere Performance ggü. Freephone/Servicenummern 0800).
Generell bietet Google hier einen günstigen Einstieg um einen schnellen Start hinzubekommen.

Wo sind die Grenzen der Google Weiterleitungsnummer?

Wer zusätzlich das Ergebnis/Qualität eines Anrufes (Kauf, Beratung, Reservierung oder den Wert) erfassen möchte oder Wert auf Portierbarkeit, Verfügbarkeit der Nummer des Anrufers, Integrationen in weitere Tools und selbst Eigentümer der Nummer sein möchte, sollte sich an matelso wenden.

 

Fazit:Checklist_Telefonmann_ohneHintergrund

Die Call Extension von Google Ads ist eine wichtige Erweiterung die mehr Informationen liefert und gleichzeitig die User Experience steigert. Es lohnt sich die Anruferweiterung zu nutzen und auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen. 

 

 

 

 

 

 

 (dek)

Topics: Grundlagen, Basics, Learn, Starter, Beginner

Abonnieren